BU Power Systems News

Inno­va­ti­on trifft Tra­di­ti­on – 85 Jah­re Per­kins

By 10. September 2017 No Comments

Fran­cis Arthur – genannt Frank – Per­kins war Inge­nieur in drit­ter Genera­ti­on. Ursprüng­lich arbei­te­te er gemein­sam mit Charles Chap­man für die Fir­ma Ave­ling & Por­ter in Roches­ter an der Ent­wick­lung eines High-Speed-Leicht­bau-Die­sel­mo­tors. Vor der Voll­endung des Pro­jekts ging die Fir­ma jedoch in Kon­kurs. Per­kins und Chap­man waren der Über­zeu­gung, dass der neue Motor für den land­wirt­schaft­li­chen Trak­tor­markt ren­ta­bel wäre und so grün­de­ten sie am 7. Juni 1932 mit anfäng­lich nur vier Mit­ar­bei­tern ihre eige­ne Fir­ma F. Per­kins Limi­ted in einer gemie­te­ten Werk­statt. Chap­man war der tech­ni­sche Direk­tor und Per­kins der Vor­sit­zen­de. Was vor 85 Jah­ren in der ange­mie­te­ten Werk­statt begann, ist heu­te als Teil von Cater­pil­lar ein Welt­kon­zern und füh­ren­der Anbie­ter von Die­sel- und Gas­mo­to­ren. An Stand­or­ten in Groß­bri­tan­ni­en, den USA, Bra­si­li­en, Indi­en und Chi­na hat Per­kins seit­her über 20 Mil­lio­nen Moto­ren pro­du­ziert und zählt inzwi­schen welt­weit über 4.500 Mit­ar­bei­ter und mehr als 3.500 Ser­vice Stand­or­te. Der Name Per­kins steht glo­bal für Inge­nieurs­leis­tun­gen auf höchs­tem Niveau und bie­tet ein umfas­sen­des Leis­tungs­an­ge­bot an inno­va­ti­ven und zuver­läs­si­gen Antriebs­lö­sun­gen, die indi­vi­du­ell auf die genau­en Anfor­de­run­gen des jewei­li­gen Kun­den zuge­schnit­ten sind. Stärks­ter Markt ist – mit einem Drit­tel des Pro­duk­ti­ons­vo­lu­mens – nach wie vor West­eu­ro­pa. Hier belie­fert Per­kins mehr OEMs als irgend­ein Mit­be­wer­ber.

Anläss­lich des 85. Jubi­lä­ums der Mar­ke Per­kins lud das Unter­neh­men aus­ge­wähl­te Gäs­te zu einem beson­de­ren Event. In die­sem Rah­men wur­de die brei­te Palet­te an Stu­fe V fähi­gen Per­kins Moto­ren vor­ge­stellt. Von 8,8 kW bis hin zu 470 kW bie­tet Per­kins Moto­ren an, die die EU Richt­li­nie zur Stu­fe V erfül­len. Vom klei­nen 400er Serie Motor über den neu­en, kom­pak­ten Per­kins® Syn­cro Motor bis hin zu den grö­ße­ren Moto­ren der 1200er, 1700er und 2000er Seri­en ist das Stu­fe V Pro­dukt­port­fo­lio ein voll­stän­di­ges Pro­dukt­pro­gramm, das Kun­den­an­sprü­che umfas­send erfül­len kann. Um Pro­dukt­qua­li­tät auf höchs­tem Niveau sicher­zu­stel­len, durch­lau­fen alle Per­kins Pro­duk­te – Moto­ren wie Ersatz­tei­le – umfas­sen­de Tests und Qua­li­täts­kon­trol­len. In der For­schungs- und Ent­wick­lungs­ab­tei­lung wer­den hier­zu auf­wän­di­ge Dau­er­tests durch­ge­führt, um die Ein­hal­tung der Abgas­emis­sio­nen, sowie Funk­ti­on und Leis­tung der Bau­tei­le auch unter extre­men Ein­satz­be­din­gun­gen zu gewähr­leis­ten, wie zum Bei­spiel der Betrieb in den welt­weit extrems­ten Kli­ma­zo­nen, oder der Betrieb bei extre­men Nei­gungs­win­keln in allen Rich­tun­gen.

Gleich­zei­tig unter­lie­gen Per­kins Pro­duk­te einem ste­ti­gen Ver­bes­se­rungs­pro­zess. Neu­es­te Inno­va­ti­on aus dem Hau­se Per­kins ist die Per­kins® Smart­Cap – eine „smar­te“ Ölkap­pe, die auf neu­en und bestehen­den Per­kins Moto­ren durch ein­fa­ches Auf­schrau­ben ohne wei­te­res Werk­zeug ange­bracht wer­den kann. Die Per­kins® Smart­Cap ist eine kos­ten­güns­ti­ge Kon­nek­ti­vi­täts­lö­sung, die es End­nut­zern ermög­licht, ihr mobi­les Gerät über die kos­ten­lo­se Per­kins® My Engi­ne App auf ihrem Smart­pho­ne an ihren Motor anzu­schlie­ßen. Die Cap über­wacht den Per­kins Motor und sen­det Daten direkt an die Per­kins® My Engi­ne App. In Kom­bi­na­ti­on mit der Per­kins® My Engi­ne App lie­fert die Per­kins® Smart­Cap nütz­li­che Infor­ma­tio­nen, wie z.B.: lau­fen­de Stun­den, Start / Stopp Daten, Build-Lis­te, Serie, Typ, Modell, Per­kins Pla­ti­num Schutz Indi­ka­tor, Tei­le Buch, OMM, eine Ver­brauchs­ma­te­ri­al-Lis­te, War­tungs­in­ter­val­le und ein abge­schlos­se­nes Ser­vice-Log.
„Die kos­ten­güns­ti­ge Per­kins® Smart­Cap in Ver­bin­dung mit der Per­kins® My Engi­ne App wird es Per­kins Kun­den erst­mals ermög­li­chen, ihre Moto­ren- und War­tungs­an­for­de­run­gen ein­fach zu ver­fol­gen, ihren loka­len Per­kins-Händ­ler zu fin­den, Teilein­for­ma­tio­nen zu sehen und Ser­vice-Updates zu erhal­ten – und das von einem Ort aus“, sag­te Micha­el Wright, Gene­ral Mana­ger – After­mar­ket bei Per­kins.
Die Patent­an­mel­dung für die Per­kins® Smart­Cap läuft. Mit einem Preis um die 50 Euro und ohne wei­te­re Fol­ge­kos­ten ist die Per­kins® Smart­Cap der­zeit die kos­ten­güns­tigs­te Kon­nek­ti­vi­täts­lö­sung im Markt. Die kos­ten­lo­se App kann in den Apple- und Goog­le-Shops her­un­ter­ge­la­den wer­den.

Sämt­li­che Pro­dukt­neu­hei­ten wer­den im Rah­men der Agri­tech­ni­ca vor­ge­stellt. Besu­chen Sie Per­kins und den deut­schen Dis­tri­bu­tor BU Power Sys­tems in Hal­le 16, Stand D 41.

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!