BU Power Systems News

Erfolgreiche bauma 2019 – Neue Hybrid-Technologien

By 24. April 2019 No Comments

Die bauma 2019, Weltleitmesse für Baumaschinen, Baustoffmaschinen, Bergbaumaschinen, Baufahrzeuge und Baugeräte, erzielte mit mehr als 620.000 Besuchern aus über 200 Ländern das beste Ergebnis ihrer 65-jährigen Geschichte. Die Besucherzahlen stiegen um rund 40.000 gegenüber der Vorveranstaltung im Jahr 2016. Mehr als 250.000 Besucher kamen aus dem Ausland. Die Zahl der Aussteller lag bei rund 3.700 aus 63 Ländern – ebenfalls ein Rekord. Die größte bauma, die je stattgefunden hat, war mit 614.000 Quadratmetern beispiellos groß, wieder eine bauma voller Rekorde.

Auch für die BU Power Systems war die diesjährige bauma eine spannende und erfolgreiche Messe. Auf der bauma 2019 präsentierte Perkins erstmals drei Hybridantriebslösungen an drei Motoren mit jeweils 75 kW (100 HP). Bei allen drei Lösungen kam der Perkins® Syncro mit 2,8 l zum Einsatz – es wurde die Modularität und Flexibilität dieser Hybridlösungen demonstriert.

Die gezeigten Technologien waren hybrid-elektrisch, hybrid-mechanisch und hybrid-hydraulisch:

Hybridelektrischer Antrieb: Elektromotoren oder Generatoren lassen sich auf unterschiedliche Weise in Antriebssysteme integrieren. Die von Perkins bevorzugte Anordnung sorgt für eine deutliche Senkung des Kraftstoffverbrauchs, lässt sich einfach einbauen und ist zudem kostengünstig. Die Flexibilität des Systems ermöglicht mit dem Einsatz einer 48-V-Anlage die Optimierung von Effizienz und Funktionalität der gesamten Maschine.

Hybridmechanischer Antrieb: Bei dieser Variante wird Energie in einem Hochgeschwindigkeitsschwungrad gespeichert und kann zurück in die Maschine gespeist werden. Dies ist besonders bei der Umrüstung von Maschinen auf einen Hybridantrieb von Vorteil, die während ihrer Arbeitstakte hohe Zusatzleistungen erfordern. Neben der sehr schnellen Energiefreisetzung liegt der Vorteil gegenüber hybridelektrischen Systemen in der Einbaugröße.

Hybridhydraulischer Antrieb: Bei diesem System kommen für die Energie Hydraulikdruckspeicher zum Einsatz. Dank der einfachen Integration in vorhandene Hydrauliksysteme handelt es sich für bestimmte Maschinen um die praktikabelste und kostengünstigste Hybridlösung. Entscheidend für die Ausnutzung des Einsparpotenzials dieser Technologie sind Software und Integration in die Maschinensysteme.

„Bei einigen Maschinen wie Minibaggern und kompakten Radladern sowie für einige spezifische Anforderungen ist der vollelektrische Antrieb bereits wirtschaftlich“, erläutert Matt Coleman. „Es ist möglich, einen Dieselmotor durch Lithium-Ionen-Batterien und einen Elektromotor zu ersetzen. Allerdings ist der vollelektrische Antrieb noch nicht für alle Betreiber von Baumaschinen eine attraktive Lösung. Hier spielen folgende Faktoren eine Rolle: beispielsweise die Lebensdauer der Batterien, Kosten, Ladeinfrastruktur sowie geeignete Produkte. Unsere Lösungen sind daher so unterschiedlich wie die Anforderungen unserer Kunden. Es gibt keine einheitliche Lösung, die für alle Anwendungen geeignet wäre. Die von Perkins vorgeschlagenen Technologien bieten praktische Vorteile im Hinblick auf Produktivität und Betriebskosten.“

Aktuelle Informationen über Perkins Hybridmotoren finden Sie unter www.perkins.com/hybrids. Die Motorenexperten von BU Power Systems, dem weltweit größten Distributor von Perkins, stehen Ihnen für Fragen gerne zur Verfügung.

Sehen Sie hier das bauma-Interview mit Peter Wagner, General Sales Manager bei der BU Power Systems GmbH & Co. KG.