BU Power Systems News

Erfolg­rei­che bau­ma 2019 – Neue Hybrid-Tech­no­lo­gien

By 24. April 2019 No Comments

Die bau­ma 2019, Welt­leit­mes­se für Bau­ma­schi­nen, Bau­stoff­ma­schi­nen, Berg­bau­ma­schi­nen, Bau­fahr­zeu­ge und Bau­ge­rä­te, erziel­te mit mehr als 620.000 Besu­chern aus über 200 Län­dern das bes­te Ergeb­nis ihrer 65-jäh­ri­gen Geschich­te. Die Besu­cher­zah­len stie­gen um rund 40.000 gegen­über der Vor­ver­an­stal­tung im Jahr 2016. Mehr als 250.000 Besu­cher kamen aus dem Aus­land. Die Zahl der Aus­stel­ler lag bei rund 3.700 aus 63 Län­dern – eben­falls ein Rekord. Die größ­te bau­ma, die je statt­ge­fun­den hat, war mit 614.000 Qua­drat­me­tern bei­spiel­los groß, wie­der eine bau­ma vol­ler Rekor­de.

Auch für die BU Power Sys­tems war die dies­jäh­ri­ge bau­ma eine span­nen­de und erfolg­rei­che Mes­se. Auf der bau­ma 2019 prä­sen­tier­te Per­kins erst­mals drei Hybrid­an­triebs­lö­sun­gen an drei Moto­ren mit jeweils 75 kW (100 HP). Bei allen drei Lösun­gen kam der Per­kins® Syn­cro mit 2,8 l zum Ein­satz – es wur­de die Modu­la­ri­tät und Fle­xi­bi­li­tät die­ser Hybrid­lö­sun­gen demons­triert.

Die gezeig­ten Tech­no­lo­gien waren hybrid-elek­trisch, hybrid-mecha­nisch und hybrid-hydrau­lisch:

Hybrid­elek­tri­scher Antrieb: Elek­tro­mo­to­ren oder Gene­ra­to­ren las­sen sich auf unter­schied­li­che Wei­se in Antriebs­sys­te­me inte­grie­ren. Die von Per­kins bevor­zug­te Anord­nung sorgt für eine deut­li­che Sen­kung des Kraft­stoff­ver­brauchs, lässt sich ein­fach ein­bau­en und ist zudem kos­ten­güns­tig. Die Fle­xi­bi­li­tät des Sys­tems ermög­licht mit dem Ein­satz einer 48-V-Anla­ge die Opti­mie­rung von Effi­zi­enz und Funk­tio­na­li­tät der gesam­ten Maschi­ne.

Hybrid­me­cha­ni­scher Antrieb: Bei die­ser Vari­an­te wird Ener­gie in einem Hoch­ge­schwin­dig­keits­schwung­rad gespei­chert und kann zurück in die Maschi­ne gespeist wer­den. Dies ist beson­ders bei der Umrüs­tung von Maschi­nen auf einen Hybrid­an­trieb von Vor­teil, die wäh­rend ihrer Arbeits­tak­te hohe Zusatz­leis­tun­gen erfor­dern. Neben der sehr schnel­len Ener­gie­frei­set­zung liegt der Vor­teil gegen­über hybrid­elek­tri­schen Sys­te­men in der Ein­bau­grö­ße.

Hybrid­hy­drau­li­scher Antrieb: Bei die­sem Sys­tem kom­men für die Ener­gie Hydrau­lik­druck­spei­cher zum Ein­satz. Dank der ein­fa­chen Inte­gra­ti­on in vor­han­de­ne Hydrau­lik­sys­te­me han­delt es sich für bestimm­te Maschi­nen um die prak­ti­ka­bels­te und kos­ten­güns­tigs­te Hybrid­lö­sung. Ent­schei­dend für die Aus­nut­zung des Ein­spar­po­ten­zi­als die­ser Tech­no­lo­gie sind Soft­ware und Inte­gra­ti­on in die Maschi­nen­sys­te­me.

„Bei eini­gen Maschi­nen wie Mini­bag­gern und kom­pak­ten Rad­la­dern sowie für eini­ge spe­zi­fi­sche Anfor­de­run­gen ist der voll­elek­tri­sche Antrieb bereits wirt­schaft­lich“, erläu­tert Matt Cole­man. „Es ist mög­lich, einen Die­sel­mo­tor durch Lithi­um-Ionen-Bat­te­rien und einen Elek­tro­mo­tor zu erset­zen. Aller­dings ist der voll­elek­tri­sche Antrieb noch nicht für alle Betrei­ber von Bau­ma­schi­nen eine attrak­ti­ve Lösung. Hier spie­len fol­gen­de Fak­to­ren eine Rol­le: bei­spiels­wei­se die Lebens­dau­er der Bat­te­rien, Kos­ten, Ladein­fra­struk­tur sowie geeig­ne­te Pro­duk­te. Unse­re Lösun­gen sind daher so unter­schied­lich wie die Anfor­de­run­gen unse­rer Kun­den. Es gibt kei­ne ein­heit­li­che Lösung, die für alle Anwen­dun­gen geeig­net wäre. Die von Per­kins vor­ge­schla­ge­nen Tech­no­lo­gien bie­ten prak­ti­sche Vor­tei­le im Hin­blick auf Pro­duk­ti­vi­tät und Betriebs­kos­ten.“

Aktu­el­le Infor­ma­tio­nen über Per­kins Hybrid­mo­to­ren fin­den Sie unter www.perkins.com/hybrids. Die Moto­ren­ex­per­ten von BU Power Sys­tems, dem welt­weit größ­ten Dis­tri­bu­tor von Per­kins, ste­hen Ihnen für Fra­gen ger­ne zur Ver­fü­gung.

Sehen Sie hier das bau­ma-Inter­view mit Peter Wag­ner, Gene­ral Sales Mana­ger bei der BU Power Sys­tems GmbH & Co. KG.

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!